eLogistik

IT gestützte Logistik


Extended Supply Chain Management bedeutet die Einbeziehung aller relevanten Wertschöpfungspartner in einen übergreifenden Geschäftsprozess. Extended Supply Chain Management führt somit die bisherigen Sichten des Supply Chain Management (standortübergreifende Planungsprozesse) und der Logistikdienstleister zusammen.

SCM aus Sicht von Versendern und Empfängern:

Planungsprozesse (Bedarfs-, Netzwerk-, Produktionsplanung u.a.) werden standortübergreifend beherrscht, Logistikabwicklung und –controlling stehen nicht im Mittelpunkt.

SCM aus Sicht der Logistikdienstleister:

Beherrschung der logistischen Prozesse, wenig Know-how über unternehmensinterne Prozesse ihrer Kunden.

Extended SCM
aus unserer Sicht:

Realisierung von eLogistik, d.h. alle Schritte der Wertschöpfungskette einschließlich transportlogistische Prozesse werden übergreifend geplant, ausgeführt und überwacht.

Realisierung von eLogistik

Die Lösung liegt in der Organisationsform der Web-Logistik-Plattform eChainManager. Im Internet werden involvierte Partner durch gemeinsame Auftragsverwaltung, kollaborative Planung und webbasierte Verhandlungsszenarien integriert.

Die eLogistik Plattform kann sowohl für den Aufbau von unternehmenseigenen Logistikportalen als auch für die Realisierung von offenen Marktplätzen eingesetzt werden.

Der eChainManager macht die Prozesse zwischen Unternehmen und Dienstleistern viel schneller. Neben Kosten- und Zeitgewinnen wird auch die Prozessqualität verbessert, da durch den Entfall bisher bestehender manueller Schnittstellen und Systembrüche die Möglichkeiten der Fehlerentstehung minimiert werden.

Mehr über die Vorteile von eLogistik erfahren:

FaLang translation system by Faboba
  • © Fixemer Logistics GmbH